MUST-BAKE ... Zimtschneckenkuchen

Oh Gott, ihr Lieben...
Ich weiß gar nicht, ob ich es verantworten kann, euch dieses Rezept zu verraten!

Backt es NIEMALS ... ich wiederhole: NIEMALS, wenn ihr ALLEIN zuhause seid.
Es ist nämlich so UNGLAUBLICH lecker, dass man in Versuchung geraten wird, alles auf einmal aufzuessen.
Und dann könnte einem unter Umständen sehr übel werden :)


Bei uns Zuhause zieht übrigens langsam immer mehr Weihnachtsstimmung ein.
Herr Wunderbar und ich fliegen nämlich schon ab Mitte Dezember außer Landes, in den kanadischen Wilden Westen :)
Da muss ich doch schon jetzt die Weihnachtszeit daheim, voll und ganz auskosten!


Das Beste an diesem wirklich göttlichen Backwerk ist, dass es zwei Varianten gibt, wie ihr es zubereiten könnt.
Eine Blitzvariante, mit Croissant-Fertigteig.
Und die Zweite, mit selbst gemachtem Hefeteig. 
 

Ob ihr also gerade in enthusiastischer Back-Laune seid
oder
einfach nur etwas Leckeres & Schnelles zum Kaffeeklatsch mit der Freundin braucht.
Ihr könnt entscheiden, welche Variante gerade am besten passt!


Als Deko habe ich dann noch ein paar kleine Fähnchen aus Zahnstochern und meinem neuen weihnachtlichen Masking Tape gebastelt.
Was man nicht alles im Blogger-Universum an praktischen Ideen sammelt :)



Einen kleinen Tipp habe ich auch noch für euch.
Einige wissen ja vielleicht schon, dass es 2 Sorten Zimt gibt: Cassia und Ceylon.
Benutzt bitte immer nur Ceylon Zimt!
Wer wissen möchte, warum wieso, weshalb, kann sich HIER alles noch einmal genauer durchlesen.


Und damit ihr auch alle einen zuckersüßen Sonntag geniessen könnt, habe ich jetzt das Rezept für euch:

1. Die Blitz-Variante:

Für den Teig:
1 Rolle Croissant-Fertigteig

Für die Füllung:
2 TL Zimt
50 g flüssige Butter
50 g Zucker

Für den Guss:
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
2-3 EL Milch

Einfach den Fertigteig ausrollen mit Butter bestreichen und dann die Zucker&Zimt-Mischung großzügig darüber streuen.
Jetzt wird das Ganze aufgerollt, geschnitten und mit ein bisschen Abstand in eine 26er-28er Springform gelegt.
Jetzt für 15-20 Minuten bei 180-200°C in den Ofen, bis es schön goldbraun ist.
Gleich den Guss darüber gießen und dann GENIESSEN.


2. Die selbst gemachte Variante:

Für den Teig:
1/8 l lauwarme Milch
1 Würfel Hefe
1/8 l lauwarmes Wasser
500 g Mehl
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
60 g flüssige Butter
1 Prise Salz

Füllung und Guss genau wie bei der schnellen Variante.

Aus Hefe, Wasser, Milch, Butter, Zucker, Ei, Salz und dem Mehl einen glatten Hefeteig herstellen.
Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Viereck ausrollen. 
Mit der geschmolzenen Butter bestreichen. 
Zimt und Zucker mischen und über den Teig verteilen.
 Nun den Teig aufrollen und die Rolle in ca. 4 cm große Stücke schneiden.
Ab in die gefettete Springform mit etwas Abstand zueinander.

Nun den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175° C für ca. 25 Minuten backen.


Lasst es euch bei dem "Schiet-Wedder" gut gehen und macht's euch gemütlich!
Allerliebste Grüße

Verlosung bei Fräulein Klein

Hallo ihr Lieben,
ich melde mich heute nur ganz kurz, um euch von dieser wunderschönen Verlosung bei Yvonne von Fräulein Klein zu erzählen.
Es gibt dieses wunderschöne Geschirr von TineK zu gewinnen, mit dem ich schon seit Ewigkeiten liebäugel.
Also... nichts wie rüber zur lieben Yvonne und mitmachen!

Allerliebste Grüße


PS: In den nächsten Tagen zeige ich euch meine gestern angekommene Online-Shop-Ausbeute :)


Motivational Monday Nr.2

Hey meine Lieben,
ich hoffe ihr vergebt mir, dass wir den Motivations-Montag heute nachholen.

Aber besser spät als nie, oder?!
Wenigstens auch ein Tag mit "M" ;)

Ich bin vor kurzem über etwas gestolpert, dass ich sehr passend fand und gerne mit euch teilen möchte.
Wie oft habt ihr schon etwas gesagt und im Nachhinein gedacht
"Oh man, hätte ich das doch bloß anders formuliert".
Genau darum geht's heute.
Sozusagen eine Motivation, um ein bisschen an sich zu arbeiten!
Unsere Worte haben so eine enorme Kraft und sind ein solches Geschenk.
Wir sollten sie viel öfter für Gutes & Inspirierendes nutzen.

Also, geh' ein bisschen Glück & Liebe in der Welt verbreiten und inspiriere andere!
Allerliebste Grüße

Pumpkin White Hot Chocolate & Guest Post

Hallo Mädels und ein herzliches Willkommen an alle, die heute neu hier sind!

Wie gestern schon verraten, hatte die Ehre bei einem meiner Lieblingsblogs - Saskia rund um die Uhr - einen Gastbeitrag zu schreiben!

Ausgedacht habe ich mir dafür etwas Spätherbstliches.
Es gibt einen kleinen Aufwärmer der anderen Art.
Wie klingt Kürbis und weiße Schokolade ...? 
Erst einmal merkwürdig, oder?!
Das Ganze kann aber durchaus phänomenal lecker sein - und das zeige ich euch jetzt!
Die magische Zutat ist Kürbis-Püree.
Was für ein Zufall, dass ich euch gerade gestern gezeigt habe, wie einfach man den sehr einfach selber machen kann :)
Für alle kleinen Schleckermäuler hab ich einmal das Rezept aufgeschrieben.
Denkt daran, dass es alles nur grobe angaben sind. 
Manch einer mag vielleicht dieses und jenes Gewürz nicht, oder mag es ein bisschen süßer. Dementsprechend könnt ihr natürlich alles abwandeln, bis es euch schmeckt!

Für 2 sehr große Becher:

700 ml Vollmilch 
1 cup Kürbis-Püree 
1/2 TL Zimt 
1/4 TL Ingwer 
1/8 TL Nelken  
1/8 TL Muskatnuss 
1TL Vanille-Extrakt o. 1 Päckchen Vanillezucker 
100g weiße Schokolade
1 Prise Salz

Einfach die Milch mit dem Kürbis & Gewürzen kurz aufkochen und dann die zerbröselte Schokolade einrühren bis sie geschmolzen ist.
Das war's auch schon - jetzt darf geschlürft werden :)

Habt einen wunderschönen Wochenstart!
Allerliebste Grüße


PS: Ich hab den Motivational Monday nicht vergessen :)
Was haltet ihr davon, wenn wir ihn morgen nachholen?! 


Homemade Pumpkin Puree

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ihr hattet einen wunderschönen & gemütlichen Sonntag?!

Unser Tag bestand aus Hundeschule am Vormittag und einem anschließenden kleinen Waldspaziergang, der der Eichelsuche gewidmet war.
Dazu aber die Woche mehr!
Am Abend gab's dann noch ein zünftiges Familien-Essen mit Schweinshaxe.
Was will man mehr :)

Kommen wir nun aber zum Eigentlichen, auch etwas Essbarem.
Ich weiß nicht, wie oft ich schon in amerikanischen Rezepten über "canned Pumpkin Puree" gestolpert bin.
In der gut sortierten "Kaufhalle";) ist mir der allerdings noch nie begegnet.
Nur etwas, dass sich "Kürbisstücke süß-sauer" nennt und mir jedes Mal einen Schauer über den Rücken treibt, wenn ich daran vorbei gehe :)

Richtigen Kürbis-Püree (ohne Dose) kann man im Gegensatz dazu ratz-fatz und ohne viel Aufwand selber machen und das zeige ich euch jetzt.
Als erstes schneidet ihr euren Kürbis einfach in der Mitte durch.
Dann entfernt ihr die Kerne und das weiche Innere.
Wichtig: Die Kerne nicht wegschmeißen - Sie sind essbar und lecker noch dazu :)
Nun legt ihr eure Kürbishäften mit dem "Gesicht" nach unten auf ein Blech.
Ich empfehle hier ein Tieferes, weil der Kürbis während des Backens viel Saft verliert und das sonst 'ne riesen Sauerei im Ofen gibt :)
Das Ganze wird dann bei 160°C für ungefähr eine 1h gebacken, bis der Kürbis sich ganz leicht heraus löffeln lässt.
Jetzt ab in den Mixer und schön durch pürieren.
Fertisch :)
Jetzt habt ihr feinsten Kürbis-Püree, der sich auch prima einfrieren lässt.
Morgen zeige ich euch dann bei der zuckersüßen Saskia, von Saskia rund um die Uhr, was man aus diesem unscheinbaren Zeug so zaubern kann!

Schlaft schön!
Alles Liebe

Taaaaadaaaa!

Was lange währt, wird endlich gut.
Oder wie war das noch mal? :)

Nach Stunden (oder auch Tagen) der Bastelei & Verzweiflung habe ich es nun endlich geschafft:
Mein neuer Header ist fertig geworden und Feel Wunderbar erstrahlt in neuem Glanz!

Wie gefällt's euch?
Bitte lasst es mich wissen!

Allerliebste & erleichterte Grüße,
 mit viereckigen Augen vom langen Starren auf den Laptop  :)

Foto-Fragen-Freitag ... No. 1

Happy Friday, meine Lieblings-Menschen!

Heute gibt's wieder was neues: den Foto-Fragen-Freitag.
Einige von euch kennen das ja schon bestimmt.
Steffi von Ohhh... Mhhh... denkt sich jeden Freitag 5 Fragen aus, die Sie dann in Fotos beantwortet und jeder der möchte, kann mitmachen.

Dieses Mal haben mir die Fragen so gut gefallen, dass ich auch endlich mal den Mut gefunden habe mitzumachen!

1.) Weihnachten?

Kommt im Hause Wunderbar langsam an.

2.) Was soll jeder wissen?

Das es zur Zeit diese zuckersüßen Ausstechformen und Keks-Stempel beim Kaffee-Röster gibt.
Kaufen, kaufen, kaufen...!

3.) Ein einfacher Deko-Tipp?

In love with Zweige! 
So einfach und so wunderschön rustikal.
Ich kann gar nicht genug in der Wohnung haben :)

4.) Tolles Geschenk?

Etwas selbst Gebackenes mit gaaaanz viel Liebe!

5.) Macht dich sooo glücklich?

Sehnsüchtig erwartete Pakete zu erhalten :)



Soo, ich werde dann mal wieder los.
Habt noch einen wunderschönen Freitag!

Herzallerliebste Grüße

Motivational Monday - die Erste!

Happy Monday, ihr Lieben!
Ich hoffe ihr hattet ein ganz wundervolles Wochenende.
Wie versprochen startet ab heute der Motivational Monday!
Quasi mein Wort zum Montag :)

Ich habe in letzter Zeit dann & wann meine Launen, zwecks hormoneller Umstellung gehabt.
Um genauer zu werden, es gab Tage, an denen mich einfach alles aufgeregt bzw. geärgert hat.
Ob nun beim Autofahren, wenn der Freund 'ne Socke herumliegen lässt oder ich einfach nicht wusste, was ich mir zum Essen machen sollte.
Alles hat mich enorm genervt.
Und so etwas ist komplett untypisch für mich.

Ich zeige euch jetzt, was bei bei mir den berühmte Klick ausgelöst hat und mich raus aus dieser Misere gebracht hat.
via Pinterest
Das mag im ersten Moment vielleicht einfach klingen.
Die Kunst liegt allerdings darin, es wirklich zu verinnerlichen & in besagten Situationen anzuwenden.

Wenn Du also das nächste Mal einen solcher Tage hast, oder lasse es nur Momente sein, in denen du denkst: 
"Mist ... Mist, Mist, Mist ... alles gottverdammter Mist. Was für eine dummer beschissener Tag!"
Dann atmest du tief durch und sagst dir: "I am in charge of how I feel and today I am choosing happiness."
Oder meinetwegen sag es dir in deutsch.

Wichtig ist nur, dass Du dir in diesen Momenten eines klar machst:
Du bist ein willensstarker und selbstentscheidender Mensch, der bestimmt, wie er sich fühlt.
Es ist nämlich DEINE Entscheidung, ob Du glücklich oder gestresst bist.

All' diese kleinen Herausforderungen des Alltags bringen dich sozusagen immer an die gleich Stelle:
Vor dir sind 2 Wege, einer ist positiv und einer ist negativ.
Und du entscheidest welche Abzweigung du nimmst.

Ich erzähle euch mal von einem tollen Beispiel, das mir letzte Woche widerfahren ist.
Ich unterhielt mich mit einem sehr ignoranten Menschen und wie aus dem nichts fing er an, Dinge die ich in meiner Freizeit tue, als einfältig und dumm zu betiteln.

Nun stand ich auch wieder vor meiner kleinen persönlichen Abzweigung.
Klar, ich hätte mich aufregen können, es persönlich nehmen können.
Stattdessen aber, habe ich mir in diesem Moment gedacht: 
"Ich bin glücklich, dass ich nicht so ein ignoranter, gemeiner Mensch bin und in Zukunft keinen Kontakt mehr du diesem Menschen haben muss".
Ich war einfach nur froh, dass ich so ein glückliches Leben habe und NIE einem anderen Menschen so etwas sagen würde.

Versteht ihr, was ich meine?
Ich habe mir Quasi die positiven Rosinen heraus gepickt.
Und so könnt ihr das in allen Situationen eures Lebens machen.

Glaubt mir, ihr werdet so erleichtert sein.
Ihr müsst nämlich keinen verhunzten Tag mehr haben, denn wenn ihr entscheidet: "Ab jetzt wird's ein glücklicher Tag", dann wird es auch so sein.

In diesem Sinne, geniesst euren Glückstag!

Allerliebste Grüße

Motivational Monday... und Grüße auf 4 Pfoten!

Hallo meine Lieben!

Nein, ich bin nicht verwirrt.
Ich weiß, dass heute Donnerstag ist.
Gleich wird alles eines Sinn ergeben, glaubt mir.

Mir kam nämlich an einem MONTAG die Idee, eine neue wunderbare Rubrik zu eröffnen:
Denn Montags kann jeder von uns eine kleine Aufmunterung für die bevorstehende Woche vertragen.
Ob Workaholic oder Hausfrau.
So geht einem alles gleich viel leichter von der Hand.

Jetzt macht's sinn, oder?!
Seid also gespannt, was euch am kommenden Montag erwartet.

Desweiteren ist mir aufgefallen, dass es bisher von meinem kleinen "Trüffelschwein" unmöglich wenige Bilder zusehen gab.
Das muss sich schleunigst ändern!


Denn Idefix möchte hier schliesslich auch ein wenig präsent sein.
Und verstecken, wie auf dem unteren Foto brauch er sich ja nun wahrlich nicht :)


Falls es einige von euch interessiert: Idefix ist ein Woll-Westie.
Ihm fehlt das harte, drahtige Fell, dass Westies (oder: West Highland White Terrier) normalerweise haben.
Eine Art Laune der Natur.
Manchmal entsteht dann einfach so ein Wollknäuel :)


Mit ist's nur recht, denn so kuschelt's sich einfach nur unendlich gut!


So, Idefix und ich müssen uns jetzt wieder den Herausforderungen des Alltags stellen.

Habt einen wunderschönen Donnerstag!
Herzallerliebste Grüße

PS: Bald sind wir 200! ...YAEH! 
Ich freue mich unglaublich, dass ich bei euch auf so viel positive Resonanz stoße. 
Dieser kleine wunderbare Blog bedeutet mir so viel und es ist einfach so schön zu wissen, dass es euch hier bei mir gefällt!

Autumn Beauty ... My Favorites!

Hello November & Goodbye October!

Schön war's.
Und ich bin sicher es wird noch schöner.
Jetzt geht's so richtig los ... Handschuhe, Mützen ... und ab 5 Uhr schon im Dunklen sitzen und Tee schlürfen.
Jeder Monat hat so tolle Seiten.
Ich möchte euch heute ganz wunderschöne Herbst/Winter Beauty-Produkte zeigen, die mich persönlich total überzeugt haben.
Und Fräulein Wunderbar ist anspruchsvoll ;)
Fangen wir mit einem wunderschönen Nagellack an:

"Hold Me Tight"

Meine absolute Lieblingsfarbe zur Zeit - ein sattes Weinrot.
Schlicht, elegant, mit Allem tragbar und ein Schnäppchen vor dem Herrn.
Das untere Bild gibt die Farbe am besten wieder.
Als nächstes geht's an die Reh-Äuglein.
 Eine wunderschöne Wimpernzange, auch von P2. (Limited Edition)
By the way: ein solches Teilchen gehört wirklich ins Repertoire einer jeden Frau.
Ich persönlich könnte nicht mehr ohne ;)
Nach einer hübschen goldenen Variante habe ich schon ewig gesucht - und bin jetzt endlich auch fündig geworden.

Was fehlt uns noch?
Richtig ... Lippenstift.
Denn was wäre eine Frau ohne hübsch betonte Lippen.
Der rechte Lippenstift ist mein absoluter Every-Day-Liebling.
Catrice Ultimate Colour "210 Pinkadilly Circus"
Ohne gehe ich nicht aus dem Haus :)
Ein ganz tolles zartes Pink, aber kein "Ihhgitt-Barbie-Neon-Pink", sondern wirklich wunderhübsch dezent.
Er betont die Lippen einfach nur, ohne zu aufdringlich zu wirken.
Der Linke auf dem Bild zaubert ein bisschen mehr "Drama" :)
Er ist viel beeriger und intensiver, aber trotzdem nicht too-much sondern eine sehr schöne Herbstfarbe.
Ebenfalls von der gleichen Linie namens "Pink Me Up!"
Am besten, ihr probiert sie einfach mal an euch aus, denn gerade Lippenstifte variieren ja bekanntlich von Typ zu Typ sehr.

So, jetzt haben wir die Nägel schön, Klimper-Wimpern dank güldener Wimpernzange und die Lippen schön.
Jetzt bekommt ihr was auf die Augen :)
Meine absolute Neuentdeckung und "Ich mag nicht mehr ohne"-Stifchen.
Es ist einfach so eine wunderschöne Farbe und wirklich mal etwas anderes als nur schwarz oder braun.
Ein dezent schimmerndes Braun mit einem klein wenig Weinrot.
Wunder-wunderschön kann ich nur sagen.
Die Farbe heißt "Sing with me!" von P2.
Ich umrande damit immer großzügig meine obere "Lash line" (mir fällt jetzt kein anderes Wort ein) und unten betone ich ein klein wenig die äußere lash line.

NIE, aber auch wirklich NIEmals solltet ihr:
1. auf das Lidinnere malen.
Das verkleinert euer Auge nur optisch und zudem gehört Kosmetik nicht INS auch sondern rund herum.
2. die untere Lash Line immer nur von außen bis höchstens zur Augenmitte betonen.
Das öffnet den Blick.
Alles andere sieht schnell ägyptisch oder düster aus.
Und wir wollen ja nicht mit Gothik-Anhänger verwechselt werden :)

Ich stehe übrigens schon seit längerem auf diese Eye Pencils, denn sie haben gegenüber dem üblichen Kajal einige Vorteile:
Sie sind in  tollen Schimmer-Farben erhältlich.
Sie sind sehr weich und vor allem angenehm & sehr einfach im Auftragen.
Sie halten lange.
Man kann sie sogar als Lidschatten benutzen.
(Das empfehle ich aber nur Fortgeschrittenen :))

Hui... das ist jetzt aber länger geworden, als ich es geplant habe.
Ich hoffe unser kleiner Beauty-Ausflug hat euch gefallen!
 Vielleicht habt ihr ja sogar das eine oder andere für euch dabei entdeckt.

Habt ein fabulöses Wochenende!
Allerliebste Grüße