DIY

Get Creative: … DIY Tabletop Cactus & Succulent Garden / Terrarium!

 
Wer kennt das Problem nicht: tausende Ideen im Kopf, voller Tatendrang – aber auf der Suche bzw. dem Hamstern aller wunderschönen Ideen bleibt die Umsetzung oft auf der Strecke. Ich habe vor längerem mal einen Pin gesehen, der das ganze quasi mit der Nadel auf den Kopf traf. Das Retro-Bild zeigte eine Frau, die ihren Mann anrief und sagte: “Honey, can you pick up Pizza? I am busy pinning nutritious recipes for our family.” … Story of my life. Man will so viel machen, dass man im Chaos aller Ideen schlussendlich gar nichts macht. Trifft ehrlich gesagt auch oft auf meine geplanten Blogposts zu. Aber das ich mich da bessern muss, wissen wir ja alle, inklusive mir selbst. 
Oftmals will ich dann auf dieses oder jenes perfektes Irgendetwas warten… “ne komm, da findest du noch was besseres, dafür ist deine Kamera nicht gut genug, dann warte doch gleich bis das neue Modell heraus kommt, heute ist das Licht schlecht, das mache ich mal in aller Ruhe… Dazu brauche ich erst die perfekte Wohnung”… You name it, I thought it. Von Kleinigkeiten bis hin zur anderen Lebenssituation. Ich bin der Meister der Prokrastination. Das ist schlimm und das möchte ich ändern. Mein erster wenn auch kleiner Schritt ist, Stück für Stück meine Pinterest To-Do-Liste abzuarbeiten. Einfach mal Dinge ausprobieren – ohne die komplett sinnlose “Angst”, man könnte versagen oder es könnte nicht klappen. Denn mal ganz ehrlich: Was ist wenn dieses oder jenes DIY nicht klappt? Genau… gar nichts. Es ist genau wie vorher. 
 
Jetzt habe ich zwar lange um den heißen Brei herum geredet, aber worauf ich eigentlich hinaus wollte war: ich habe endlich mir einen Mini Tabletop Cactus & Succulent Garden gegärtnert – gemeinsam mit einer guten Freundin, die ihn mindestens genauso lange auf dem Radar hatte und der es im Bezug auf die Realisation ähnlich wie mir ging. “Einfach machen…. Wir machen das jetzt einfach”. Schluss aus. Fast wie eine Art Mantra. Und dann standen wir gemeinsam zwischen Erde & Kakteen, liessen uns piken… und es war wunderbar. Gesagt… getan … und nun unheimlich gut gefühlt.
 
 
 
Du brauchst
 
Kakteen & Sukkulenten – meine habe ich von Ikea & aus dem Baumarkt
1 Glasgefäß – Ikea
Kakteenerde – Baumarkt
Steine aller Art – Baumarkt & Depot
Schutzhandschuhe – Ikea
 
How To
Im Endeffekt ist es komplett einfach. Steine ins Glasgefäss füllen.  Dann eine ganz dünne Schicht Erde auffüllen und die Kakteen & Sukkulenten nach Präferenz anordnen. Meistens wirkt es schön, wenn man mit den großen in der Mitte anfängt und nach außen hin immer kleiner wird. Dann alles vollständig mit Erde befüllen und die Planzen schön festdrücken. Zum Schluss dann noch die gesamte obere Schicht mit Steinen bedecken und … fertig!
 
Hier noch einmal Step by Step:
 
Gar nicht schwer, oder? Der absolute Bonus ist natürlich, dass so ein Mini Kaktus Garten im Vergleich zu Schnittblumen ewig hält und kaum gegossen werden muss – somit eignet er sich auch hervorragend für Leute mit, sagen wir mal, braunem Daumen ;)
Übrigens ist so ein Mini Garten auch ein tolles Geschenk zu Ostern. Beispielsweise könnte man ja auch nur ein kleines Gefäß mit 3 Kakteen bepflanzen! 
Ich, für meinen Teil, bin jedenfalls restlos begeistert und bewundere meinen kleinen Kakteengarten täglich mit großer Freude :)
 
 
Happy Sunday!

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Lena
    March 29, 2015 at 9:46 am

    Das sieht echt toll aus :-)
    Liebe Grüße
    http://ruhrpottfashion.blogspot.de

  • Reply
    Electrofairy
    March 29, 2015 at 10:30 am

    Das ist soooo eine tolle Idee und sieht super toll aus! Ich glaube so etwas brauche ich auch unbedingt :)

  • Reply
    Beautylicious
    March 29, 2015 at 11:07 am

    eine wirklich hübsche idee. werde ich mir im gedächtnis behalten, wenn wir wieder im baumarkt sind und blumen kaufen. lg

    beautyliciousd.blogspot.de

  • Reply
    Vivien S.
    March 29, 2015 at 11:35 am

    Super schön und wirklich einfache Idee, mach ich bestimmt "mal" nach – spätestens wenn ich wirklich ausziehe (wenn das keine Ausrede ist, im Kinderzimmer brauche ich so nen Garten nun wirklich nicht zwingend..) und ihn als hübsche Deko im Wohnzimmer haben kann. Aber Kakteen liebe ich schon immer, habe ne Menge auf meiner Fensterbank stehen (zum Glück kümmert sich Mama darum, ich vergesse sie leider oft dank des Vorhangs)..

  • Reply
    Bonny
    March 29, 2015 at 11:54 am

    Gefällt mir richtig gut und eigentlich auch total einfach, da braucht man vielleicht nicht mal einen grünen Daumen dazu – den habe ich nämlich leider nicht :D

    Liebe Grüße
    Bonny

  • Reply
    Anne K.
    March 29, 2015 at 2:09 pm

    Deine Deko-Idee gefällt mir sehr, sehr gut.

    Ganz liebe Grüße
    Anne von Frisch Verliebt

    Ich freue mich über einen Besuch:
    http://www.frisch-verliebt.blogspot.de

  • Reply
    Sissi
    March 29, 2015 at 2:37 pm

    Good Job, looks beautiful and the photos are great,
    Happy Sunday,
    Sissi

  • Reply
    Kristina D
    March 29, 2015 at 5:13 pm

    Was für zuckersüße Bilder. Das sieht wirklich toll aus.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

  • Reply
    Leni
    March 29, 2015 at 7:05 pm

    Der sieht echt richtig toll aus, und scheint auch wirklich nicht schwer zu sein, ich ach mich dann mal ans Platz schaffen… Und auf die Suche nach son einem pink blühendem Kaktus, der ist absolut genial!
    Liebe Grüße :)

  • Reply
    sparkly inspiration
    March 29, 2015 at 10:15 pm

    So eine tolle Idee! Ich liebe Kakteen sehr und werde deine Deko-Idee auf jeden Fall nachmachen müssen;)

    Liebste Grüße
    Luisa

  • Reply
    Anonymous
    March 30, 2015 at 7:25 am

    sieht echt Klasse aus….und so pflegeleicht….kleiner Tipp: die eine Sukkulente benötigt zwar auch wenig Wasser ,aber bestimmt mehr als ein Kaktus ;)….aber was ist schon von Ewigkeit…lach*****
    L.G. Katrin

  • Reply
    gruessevomsee
    March 30, 2015 at 8:04 am

    Was für eine schöne Idee! Und die Fotos sind toll geworden. Du hast schon recht, manchmal muss man einfach mal loslegen ohne groß nachzudenken!

    Liebe Grüße
    Ines

  • Reply
    Who is Mocca? by Verena-Annabella Raffl
    March 30, 2015 at 8:11 am

    Das ist echt toll geworden!!

    Liebe Grüße,
    Verena
    whoismocca.com

  • Reply
    s i n n e n r a u s c h
    March 30, 2015 at 9:24 am

    wie schön, sieht richtig klasse aus!

    lieben gruß
    rebecca

  • Reply
    Jasmin Wunderlich
    March 31, 2015 at 3:09 pm

    Hee du!
    Ein toller Post. Ein wirklich schönes Do-It-Yourself und toll, dass ihr es durchgezogen habt. Manchmal braucht man jemanden, der auch hängt, um sich dann gemeinsam hochzuziehen. =)
    LG Marmormaedchen
    http://www.marmormaedchen.blogspot.com

  • Reply
    fashionleaderandkitchenhero
    March 31, 2015 at 7:25 pm

    Super schöne Idee!!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://www.fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

  • Reply
    Stylingliebe
    April 2, 2015 at 11:51 pm

    Das hast du wirklich sehr gut beschrieben: der innere Twist mit sich selbst, etwas machen zu wollen und es dann doch zu verschieben. Mir geht es da manchmal ähnlich ;P Um so cooler finde ich es, dass ihr zwei eure Kakteen so hübsch gepflanzt habt!

    Liebe Grüße
    Julia von http://www.stylingliebe.de

  • Reply
    Colli Stars
    April 7, 2015 at 7:18 am

    Ach wie süüüß! Ich habe mir bei Ikea auch einen Schwung süßes Kakteen gekauft und eine große Sukkulente! Kakteen sind ja soo toll, besonders die verhutzelten und hässlichen <3
    Dein DIY sind so klasse aus, genau mein Ding!

    Liebst, Colli von TOBEYOUTIFUL

  • Reply
    Jule von Feuer Fangen
    April 7, 2015 at 10:26 am

    wow! das sieht wirklich wahnsinnig toll aus! Ich glaube das werde ich in der Art auch ma kreeieren! Wahnsinns tolle Inspriration <3333
    liebste Grüße,
    Jule von http://www.feuer-fangen.blogspot.de

  • Reply
    Tendenza #Cactus - BLOG ARREDAMENTO
    April 3, 2016 at 8:47 am

    […] [fonte: feelwunderbar] […]

  • Leave a Reply