Lifestyle

What’s in my Bag – Essentials!

What is in my bag 1

Die Handtasche einer Frau kann viel über sie aussagen – von organisiert & ordentlich bis hinzu absolut chaotisch. Wenn man sieht was & vor allem wie viel sich in so mancher Handtasche verbirgt, lässt es einen schon manchmal große Augen machen. Und das immer wiederkehrende Problem: egal wie klein die Tasche auch ist, man findet irgendwie nie das, was man gerade sucht.
Heute möchte ich euch eine kleine abgespeckte Mini-Ausgabe des “What’s in my Bag” Tags zeigen, mit ein paar meiner Essentials. “Mini” deshalb, weil ich eine Art “Taschen-MacGyver” bin, der prinzipiell gern alles für für jede mögliche Situation gewappnet mit sich herumschleppt. Das ist leider auch extrem unfotogen und niemand möchte, denke ich, in die Untiefen meines Taschen-Messi-tums eingeweiht werden (oder vielleicht doch?!:)) Deshalb stelle ich euch heute nur die Dinge vor, die absolut essentiell für mich sind – und fotogen zugeben :)

 

Geldbeutel

Fangen wir mal mit den essentiellsten überhaupt an: mit dem  Geldbeutel. Denn: “Ohne Moos nicht’s los.” Da muss ich sagen, bin ich schon seit Jahren ein wenig altmodisch und besitze eine Art riesiges Portemonnaie von Mitch & Co, der Tchibo Marke. Ziemlich Blogger-untypisch, aber dieses große Teil ist überaus vielseitig, hat viel Raum und ist zudem schön schlicht, sodass es zu fast jeder Tasche passt.

 

Samsung Galaxy S6 edge & externer Akku

Ok, ich glaube das Smartphone ist wirklich mittlerweile für fast jeden ein “No Brainer”. Mein Samsung Galaxy S6 edge muss überall in mit – Instagram, Snapchat, Fotos … auf all das möchte ich nicht verzichten. Als Blogger gehört es aber auch einfach wie täglich Brot dazu.
Der einzige Ort, wo meiner Meinung nach ein Smartphone nicht wirklich hingehört, ist mit dem Display nach oben auf den Essenstisch – da versuche ich wirklich immer konsequent zu sein. Ich glaube wir haben alle diesen einen Freund, der permanent auf’s Handy starrt und das ist meiner Meinung nach einfach unhöflich und unnötig. Also Finger weg und einfach in der Tasche lassen!

Als absoluter Lifesaver für Unterwegs haben sich für mich externe Akkus entpuppt. Der Akku des Samsung Galaxy S6 edge ist mit 3000 mAh zwar schon sehr leistungsfähig, aber mit Snapchat und co, ist selbst der mal leer. Ich habe immer den externen Akkupack EB-PN920 von Samsung dabei – der ist nicht nur wirklich chic & stylisch, sondern mit seiner Schnell-Ladefunktion ein echter Lebensretter, wenn der Akku mal wieder schlapp macht. 
Ein weiteres kleines Gadget, dass ich öfter mal mitnehme, ist eine Induktions-Ladestation. Hier ist die induktive am Ladekabel angeschlossen und das Handy wird einfach über das Auflegen darüber aufgeladen.

 

Lipstick & Handcreme

Für manchen mit Sicherheit nichts essentiell, für mich allerdings absolut: Lippenstift & Handcreme. Ohne Lippenstift und auch wenn es nur ein Nudeton ist, fühle ich mich regelrecht nackig. Wenn ich unterwegs bin, brauche ich immer einen in meiner Tasche – zur Zeit ist es meine Neu-Entdeckung: MAC “Kinda Sexy”. Lippenstift hat für mich aber nicht nur ästhetische Gründe. Es hindert mich auch daran, wie eine verrückte auf meinen Lippen herum zu kauen, dass ist nämlich eine negative Angewohnheit meinerseits.
Handcreme muss auch immer mit, hier in Calgary in Kanada ist es nämlich wirklich staubtrocken und gerade im Winter bekomme ich schnell spröde, rissige Hände. Meine Lieblings-Handcreme ist übrigens “Floral Memento” von &otherstories.

 

Planer

Auch, wenn man in der heutigen Zeit dank Smartphone und co. mit Sicherheit eigentlich keinen wirklichen Bedarf für einen Papier-Kalender hat, bin ich immer noch ein absoluter Fan des guten, alten Kalenders. Ich plane absolut gern (auch wenn es mit der Plan-Realisation oftmals hapert) und es gibt fast nicht’s besseres als zig’ Dinge auf der Tages-To-Do-Liste abzuhacken. Oftmals finde ich es sogar irgendwie beruhigend, dieses Listen-machen und den Monat im Überblick haben. Mein Planer ist übrigens von Design Love Co.

1000 weitere kleine Dinge

Ich hatte es ja schon angedeutet: in meiner Tasche befinden sich natürlich auch noch viele andere Dinge. Ganz vergessen: eine Sonnenbrille, die habe ich Winter wie Sommer immer dabei, meist die Aviators von Rayban. Aber natürlich auch Dinge wie Hundetüten, Mints, Tampons für alle Fälle, ein Multitool (ich erwähnte ja bereits meine MacGyver-Seite) und eine Nagelfeile. Dieser Haufen an Dingen, hätte sich auf Fotos allerdings nicht gut gemacht :)

Was ist eure essentiellen Dinge, auf die ihr nicht verzichten möchtet, in eurer Handtasche?

What is in my bag 3What is in my bag 2What is in my bag 6

 

Dieser Post ist in freundlicher Unterstützung von Samsung entstanden. Vielen Dank dafür!

You Might Also Like

4 Comments

  • Avatar
    Reply
    Linda
    March 6, 2016 at 12:11 am

    Also deine Tasche und dein Handy sind ja farblich absolut auf einander abgestimmt :D
    Ein schöner Post und vor allem schöne Fotos.

    Liebe Grüße L.
    http://heelsandhypes.blogspot.de/?view=magazine

    • Vivienne
      Reply
      Vivienne
      March 6, 2016 at 4:50 am

      Dankeschön für deinen lieben Kommentar!

  • Avatar
    Reply
    Isabell
    March 6, 2016 at 9:00 pm

    Ich habe die gleiche Tasche und liebe sie total, nicht zu groß, übersichtlich und durch den Tragegurt sehr praktisch!

    Liebe Grüße
    http://www.lesbellescouleurs.com

  • Avatar
    Reply
    Lisa
    March 6, 2016 at 9:48 pm

    Ein wirklich sehr schöner Post und vor allem klasse Bilder :)
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

  • Leave a Reply